Glossar

Alles was du wissen musst

A

All-Time-High (ATH) – der höchste Wert des Preises und/oder der Marktkapitalisierung eines bestimmten Vermögenswertes/einer Kryptowährung.

All-Time-Low (ATL) – der niedrigste Wert des Preises und/oder der Marktkapitalisierung eines bestimmten Vermögenswertes/Kryptowährung.

Altcoin – kurz für Alternativer Coin, wie in jeder anderen digitalen Währung außer Bitcoin, der ersten Kryptowährung – daher der Ursprung des Begriffs.

Anti-Money Laundering (AML) – Eine Reihe von rechtlichen Verfahren und regulatorischen Richtlinien, die darauf abzielen, Geldwäsche-Aktivitäten durch illegale und kriminelle Aktivitäten zu bekämpfen.

Arbitrage – der gleichzeitige Kauf und Verkauf von Vermögenswerten und/oder Finanzinstrumenten mit dem einzigen Ziel, einen Gewinn aus Zinsdifferenzen zu erzielen. Diese Praxis wird auf verschiedenen Marktplattformen angewendet, um die Preisunterschiede bei Bid und Ask auszunutzen und davon zu Profitieren.

Asset – Eine materielle oder immaterielle Ressource, die im Besitz und verwaltet werden kann, um einen zukünftigen Gewinn zu erzielen.

B

Bag – Eine erhebliche Menge an Kryptowährung im eigenen Besitz.

Basiswährung– die zugrunde liegende/zuerst zitierte Währung in einem Währungspaar.

Basispunkt – Ein Hundertstel von 1% – 0.01% oder ein Zehntausendstel 0.0001 – eine Einheit, die Kursbewegungen im Markthandel anzeigt.

Bitcoin ATM (BTM) – ein Geldautomat, der das Abheben von Bitcoin in Fiat Währungen ermöglicht.Blase – Künstliche Inflation und Überbewertung des Vermögenspreises dank hoher Nachfrage, Marktspekulation und/oder Manipulation.

Bulle – Ein Marktteilnehmer mit festem Glauben an die Erhöhung des Preises eines Vermögenswertes.

C

Candlesticks – Eine Charting-/Grafiktechnik, die verwendet wird, um Kursänderungen von Vermögenswerten anzuzeigen, einschließlich der Eröffnungs- und Schlusskurse, sowie der Kursoberseiten und -Tiefs für einen ausgewählten Zeitraum.

Cash – die materielle (physische) Form von fiat-Geld, d. h. Banknoten und/oder Münzen.

Chargeback – Die Anfechtung einer Finanztransaktion, bei der der Zahler die Rückabwicklung einer Zahlung nach deren Autorisierung und Verarbeitung beantragt.

Cipher – ein algorithmischer Code, der zur Verschlüsselung und Entschlüsselung von Kryptowährungstransaktionen angewendet wird.

Close – der Kurspunkt, zu dem ein Marktteilnehmer über einen zugrunde liegenden Vermögenswert oder ein Finanzinstrument verfügt.

Coin – Eine Einheit einer bestimmten Blockchain-basierten Kryptowährung.

Kryptowährung – Ein digitales Zahlungsmittel zum Speichern und Austauschen von Werten, welches über ein spezielles, verschlüsseltes Netzwerk betrieben wird.

Kryptographie – die Wissenschaft der Entwicklung und Verwendung von Computercode zur Erstellung verschlüsselter, geheimer Nachrichten.

Cypherpunk – Ein Kryptographie-Enthusiast, der die Einführung und Verwendung kryptographischer Lösungen und Technologien zur Verbesserung der Privatsphäre stark befürwortet und unterstützt.

D

Dead Cat Bounce – kurze Marktpreiserholung nach einem deutlichen Rückgang.

Entschlüsselung – die Umwandlung von unlesbaren, codierten Daten in verständliche Informationen durch Verwendung von Software-Algorithmus.

Tiefendiagramm – Grafische Anzeige von Kauf- und Verkaufsanfragen, basierend auf Limit-Bestellungen.

Digital Currency – Eine Währung, die in einem Blockchain-Netzwerk betrieben wird, eine sofortige Transaktionsausführung ermöglicht und traditionelle Bankmethoden und -Prozesse eliminiert.

Dump – Veräußerung/Verkauf aller eigenen Vermögenswerte und Kryptowährungen.

Dumping – der Akt des aggressiven Verkaufs eines bestimmten Vermögenswertes, der zu einem Abwärtstrend des Wertes führt.

E

Emission – die periodische, planmäßige Veröffentlichung von Einheiten einer bestimmten Kryptowährung.

Exchange – Ein regulierter Plattformmarkt, auf dem Teilnehmer digitale Assets zu Marktpreisen erwerben und verkaufen können.

F

Fisch – jemand, der unbedeutende Mengen an Kryptowährungen besitzt, oft der Gnade von Walen ausgeliefert, die den Markt auf und ab bewegen.

Ein Marktteilnehmer, der über minimale Mengen eines bestimmten digitalen Vermögenswerts verfügt, hat daher keine Auswirkungen auf die Marktpreise.

G

Gewinne – kumulierte Gewinne aus der Wertsteigerung der eigenen Vermögenswerte.

H

Hash – Ein mathematischer, algorithmischer Prozess der Zuordnung von Daten beliebiger Größe zu einem Bit-Array einer festen Größe, die eine Chiffre für die Datenwiederherstellung erfordert.

Head & Shoulders – Ein Diagramm-Muster einer technischen Analyse, dass eine bestimmte Sequenz von Kursbewegungen von Vermögenswerten darstellt, einschließlich eines Kursspitzes, gefolgt von zwei kleineren Spitzen umfasst und eine Trendumkehr anzeigt.

HODL – eine Abkürzung für „Hold On for Dear Life“, die eine konservative Anlagestrategie symbolisiert, bei der die Marktteilnehmer einen bestimmten Vermögenswert erwerben, um diesen über einen längeren Zeitraum ohne Berücksichtigung der Kursbewegungen zu halten.

I

Einkommen – steuerbare finanzielle Gewinne, die sich aus Aktivitäten wie bezahlte Arbeit und/oder Erträge aus Zinsen oder Dividendenzahlungen aus Investitionen ergeben.

Inflation – die Abwertung eines bestimmten Vermögenswertes, insbesondere von fiat-Währungen, ausgedrückt in der allgemeinen Preissteigerung, die hauptsächlich vom Verbraucherpreisindex gemessen wird.

Inflationsrisiko – das Risiko, dass die finanzielle Rendite durch steigende Inflation reduziert werden könnte.

Zinsen – der Prozentsatz, der von einem Kreditgeber an einen Kreditnehmer über einen vereinbarten Zeitraum berechnet wird.

J

JOMO – eine Abkürzung für „Freude am Verfehlen“. Wird in Bezug auf Personen verwendet, die Skepsis gegenüber Kryptowährungen zeigen und nicht über solche verfügen und Freude darüber ausdrücken, wenn die Preise für digitale Vermögenswerte sinken.

K

KYC – steht für „Know Your Customer“ – eine Reihe von rechtlichen Verfahren, die Marktteilnehmer zur Sicherheit und zur Verhinderung von Geldwäsche dazu verpflichtet, ihre Identität nachzuweisen und zu verifizieren.

L

Last – der letzte Kurs eines gehandelten Vermögenswertes.Limit Order: Eine Anweisung zur Bestellung, die den höchsten Preis festlegt, den der Marktteilnehmer für eine Bestellung bezahlt, oder den niedrigsten Preis, den er für eine Bestellung akzeptiert.

Long – der Akt des Erwerbs eines Vermögenswertes mit der Absicht, für einen längeren Zeitraum im Besitz zu bleiben, mit der Erwartung einer erheblichen Preiserhöhung.

Lot – eine Menge von Anlageneinheiten, die für den Handel als ein einziger Vermögenswert angeboten werden.

Low – der niedrigste Schlusskurs eines Vermögenspreises über einen vordefinierten Zeitraum.

M

Minus Tick – auch als Downtick bezeichnet, der auftritt, wenn die letzte Transaktion zu einem niedrigeren Preis als die vorherige ausgeführt wird.

Moon – ein Jargon für einen kontinuierlichen Aufwärtstrend des Preises eines Vermögenswertes.

Moving Average – Ein technisches Analysetool für Wirtschaft und Finanzen. Wird verwendet, um den Durchschnitt der Daten für eine bestimmte Anzahl von Zeiträumen zu messen. Sie wird anhand von Daten aus einer festen Anzahl von Zeiträumen berechnet. Wenn ein neuer Wert hinzugefügt wird, wird der letzte nachgestellte Wert entfernt, daher der Name „Moving“ average.

N

Net Assets – der Gesamtwert der in einem Investmentfonds gehaltenen Vermögenswerte abzüglich des anfänglichen Erwerbsbetrags.

Noise – dynamische, intensive Kursbewegungen von Vermögenswerten, die nicht Teil eines erkennbaren Markttrends sind.

Nominale Rendite – der Zinssatz, der auf der Vorderseite der Anleihe angegeben ist.

NTF – „No-Transactions-Fee“, beschreibt Investmentfonds ohne Transaktionsgebühren.

O

Angebot – der Mindestpreis, für den ein Marktteilnehmer bereit ist, einen Vermögenswert zu verkaufen.

On-Balance Volume Index – das Verhältnis von Volumen zu Kursbewegung nach oben, das in der technischen Analyse verwendet wird, um zu bestimmen, ob ein Vermögenswert überkauft oder überverkauft wird.

Eröffnungskauf – eine Transaktion, die von einem Marktteilnehmer ausgeführt wird, der eine Long-Position platzieren möchte.

Eröffnungsverkauf – eine Transaktion, die von einem Marktteilnehmer ausgeführt wird und beabsichtigt, eine Short-Position zu platzieren.

Eröffnungstransaktion – ein Marktteilnehmer, der einen Optionsvertrag zur Eröffnung einer neuen Position kauft oder verkauft.

Option – ein Vertrag, der es einem Marktteilnehmer ermöglicht, eine vorgegebene Menge eines zugrunde liegenden Vermögenswertes während eines bestimmten Zeitraums zu einem vordefinierten Preis zu kaufen oder zu verkaufen.

Optionsanpassungen – Änderungen, die auf die Bedingungen eines Optionsvertrages in Bezug auf Dividendenzahlungen oder Split-Änderungen angewendet werden.

Out-of-the-Money – wird verwendet, um eine Marktsituation zu beschreiben, wenn der Preis des zugrunde liegenden Vermögenswertes unter dem Ausübungspreis einer Call-Option oder über dem einer Put-Option liegt.

P

Paar – beschreibt den Kurs einer Währung zur anderen.

Nennwert – der Nominalwert einer Anleihe.

Zahlungsempfänger – Zahlungsempfänger (Person oder Unternehmen).

Auszahlungsdatum – das Datum, an dem eine Dividende oder eine Zinszahlung vereinbart wird.

Ausschüttungsquote – der Prozentsatz des Gewinns pro Aktie, der als Dividende ausgezahlt wird.

Pit – der Teil eines Handelsraumes, in dem Transaktionen von CFD und Optionen ausgeführt werden.

Pivot – ein Preispunkt, der dadurch gekennzeichnet ist, dass der Markt ein bestimmtes Niveau nicht durchbricht oder ein plötzlicher Anstieg des Volumens, der die Bewegung durch das Preisniveau begleitet.

Q

Quick Ratio – bekannt als “ Acid Test“, eine Formel zur Bestimmung der aktuellen Finanzlage eines Unternehmens, indem das buchhalterische Vermögen abzüglich der Vorräte durch die kurzfristigen Verbindlichkeiten geteilt wird.

Quote – der höchste Angebotspreis und der niedrigste Preis eines Vermögenswertes zu einem bestimmten Zeitpunkt.

R

Range – die Differenz zwischen dem höchsten und niedrigsten Handelswert eines Vermögenswertes während eines bestimmten Zeitraums.

Ertragsrate – der finanzielle Gewinn oder Verlust in Prozent innerhalb eines bestimmten Zeitraums, vorausgesetzt, alle Dividenden werden mit der aktuellen Rendite reinvestiert.

Realisierter Gewinn/Verlust – Der Gewinn oder Verlust, der sich nach der Umwandlung eines Wertpapiers in Bargeld ergibt.

Real-Time Quote – das letzte Gebot und die Preisfragen einer Aktie oder Anleihe.

Rückerstattung – die Annullierung eines Schuldtitels mit Mitteln aus der Emission eines neuen Schuldtitels.

Retracement – Ein plötzlicher Wertverlust nach einem erheblichen Anstieg der Vermögenspreise, auch als Marktpreiskorrektur bekannt.

Rendite – der Betrag, der nach einer erfolgreichen Investition ausgezahlt wird.

Risiko – die gemessene, realisierte Möglichkeit, dass eine Investition an Wert verlieren kann.

S

Sell-out – Massenhafte Schließung von Positionen, wenn der Kontostand die vereinbarten Margen erreicht.

Short Account – Ein Margin-Konto, das von Marktteilnehmern für Short-Positionen verwendet wird.

Short Exempt – eine Short-Position, die von den Short-Sale-Regeln befreit ist, wie die Umwandlung und der Verkauf der zugrunde liegenden Vermögenswerte vor dem Erhalt.

Spin-off – Umwandlung eines bestehenden Unternehmens in ein neues unabhängiges Unternehmen durch den Verkauf oder die Verteilung neuer Aktien.

Spread – der Unterschied zwischen Kauf- und Verkaufssätzen.

Stop Order – eine Anweisung, Bestellungen erst auszuführen, wenn der angegebene Preis erreicht oder überschritten wurde, wenn er zu einer Marktbestellung wird.

Stop-Loss – eine Order-Anweisung, unter dem aktuellen Kurs zu verkaufen, die hauptsächlich für volatile Aktien verwendet wird, um Verluste zu begrenzen.

T

Tax Anticipation Note – eine offizielle Notiz in Bezug auf die erwarteten Einnahmen aus einer zukünftigen Steuer ausgegeben.

Ticker – Anzeige von Preisen und Volumen gehandelter Wertpapiere digital.

Gesamtvermögen – Gesamtwert der vorhandenen Vermögenswerte und der gesamten langfristigen Vermögenswerte.

Gesamtumsatz – Gesamtumsatz und -Gewinn für einen bestimmten Zeitraum.

Trade – eine finanzielle Transaktion, an der eine kaufende und eine verkaufende Partei in gegenseitigem Einverständnis beteiligt sind.

U

Unbestätigt – eine nicht aufgezeichnete Transaktion einer bestimmten Blockchain.

Underlying – die Sicherheit, auf der Optionen gekauft oder verkauft werden.

Abwickeln – eine erweiterte Optionsorder, die verwendet wird, um eine bestehende Buy/Write- oder Sell/Write-Position absichtlich zu schließen.

Uptick – ein Markttrade, der zu einem höheren Preis als die vorherige Transaktion stattgefunden hat.

UTC-Zeit – koordinierte Weltzeit. Der primäre globale Zeitstandard.

V

Validator – ein Teilnehmer auf einer Proof-of-Stake (PoS)-Blockchain wie Ethereum, der Blöcke für eine Kryptowährungsbelohnung validiert.

Vanity Address – eine öffentliche Kryptowährung Adresse mit benutzerdefinierten Buchstaben und Zahlen, in der Regel von seinem Besitzer ausgewählt.

Vaporware – ein Kryptowährungsprojekt, das nicht funktionsfähig oder vollständig entwickelt ist.

Venture Capital – eine Form von Private Equity zur Finanzierung von kleinen Unternehmen in der Startphase, denen ein hohes Wachstumspotenzial zugeschrieben wird.

Volumen – die Gesamtzahl der gehandelten Aktien einer Aktie während eines bestimmten Zeitraums. Hohe Volumina entsprechen in der Regel Nachrichtenankündigungen bezüglich des Unternehmens.

W

Wallet – ein Wallet für Kryptowährungen ist eine sichere digitale Geldbörse, die zum Speichern, Senden und Empfangen digitaler Währungen verwendet wird.

Whale – ein Begriff, der Individuen und Institutionen beschreibt, die erhebliche Mengen an Vermögenswerten besitzen und somit die Preise beim Kauf und/oder Verkauf beeinflussen.

White Knight – ein Unternehmen, das eine andere in finanziellen Schwierigkeiten rettet, eine Übernahme durch ein feindliches Angebot zu verhindern.

Writer – der Verkäufer eines Optionsvertrags.

W-Typ Bottom – aufeinanderfolgende Kurseinfalle auf einem Chart ähnlich dem Buchstaben W.

Y

YTD : „Jahr bis Datum“ bezieht sich auf den Zeitraum, der vom ersten Tag des aktuellen Kalenderjahres oder des aktuellen Geschäftsjahres bis zum aktuellen Datum beginnt.

Z

Zero Confirmation Transaction – eine nicht bestätigte Transaktion.

Zero Knowledge Proof – die Fähigkeit einer einzelnen Partei, Nachweise für eine ausgeführte Transaktion zu erbringen, ohne private Details dieser Transaktion oder dieses Ereignisses preiszugeben.